Aktuelles

DAS GENDEROPEN-REPOSITORIUM IST FREIGESCHALTET!
Auf GenderOpen können Sie Texte aus der Geschlechterforschung auffinden, einsehen, herunterladen und mit ihnen arbeiten. Sie sind herzlich eingeladen, eigene Texte auf GenderOpen einzustellen!
Stöbern und veröffentlichen Sie auf www.genderopen.de


Gründung eines deutschen DSpace Konsortiums
Auf Initiative der Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin wurde auf dem 107. Bibliothekstag ein deutsches DSpace Konsortium ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Weiterentwicklung der weltweit genutzten Software auch finanziell zu unterstützen sowie die Interessen der deutschen Anwender_innen in der DSpace Project Governance zu vertreten.

Neues Projekt „Open Gender Platform“ gestartet, 1. Juni 2018
Am 1. Juni ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für zwei Jahre geförderte Projekt Open Gender Platform gestartet. Ziel des Projekts ist die Schaffung einer Open-Access-Publikationsplattform für Erstveröffentlichungen aus der deutschsprachigen Geschlechterforschung. Das Projekt Open Gender Platform schafft eine Infrastruktur für den sogenannten goldenen Weg von Open Access und ergänzt damit das GenderOpen Repositorium, das einen Ort für Zweitveröffentlichungen im Open Access anbietet (grüner Weg).
Die Open Gender Platform wird in Kooperation mit der Fachgesellschaft Geschlechterstudien entwickelt und ist am Margherita-von-Brentano-Zentrum an der Freien Universität Berlin angesiedelt.


MEDIENECHO ZUM LAUNCH VON GENDEROPEN

Die Hochschulzeitung TU intern berichtet über den Launch des GenderOpen-Repositoriums
Artikel TU intern

Hier gelangen Sie zur gesamten Ausgabe der TU intern (12-2017)

 

Zum Start des Repositoriums drückte Staatssekretärin Barbara König am 4. Dezember 2017 in feierlichem Rahmen den grünen Knopf. Das Team der Berlin University Alliance hat den Moment der Freischaltung eingefangen: